Hier lernen Sie, wie Sie ein Video in Ihre Diashow vor einem Hintergrund einbetten und mit einem Rahmen versehen können. Wir arbeiten in diesem Beispiel mit der AquaSoft DiaShow 9 Ultimate.

Video vor Hintergrundbild abspielen

268cd87b1aa5b2c295d6e355d72f8e9dbdab0e48

Ziehen Sie zunächst ein Kapitel-Objekt in die Timeline. Ziehen Sie dort ein Hintergrundbild (in diesem Fall die Vorlage "Backpapier") hinein. In die zweite Spur kommt das Video.

Videobild verkleinern

40139ba0baaea8cc93c97b8f29380e39279946f1

Ziehen Sie das Video mit Hilfe der Anfasspunkte im Layoutdesigner auf die gewünschte Größe. Wählen Sie rechts in der Eigenschaften-Box unter >Position >Seitenverhältnis: "Zuschneiden".

Mit diesen Einstellungen wird das Video auf dem teilweise sichtbaren Hintergrundbild abgespielt.

Ein weiterer Hintergrund für einen Rahmen

2bc7ad9c822185195ab3c265382cc773241788a2

Möchten Sie um das Video zusätzlich einen Rahmen eingeblendet haben, ziehen zunächst Sie aus der Toolbox den Hintergrund "Weiß, transparent" in das bestehende Kapitel zwischen Hintergrund und Video. Wählen Sie in der Eigenschaften-Box unter >Position >Seitenverhältnis: "Verzerren".

Hilfsmarkierung durch Pfad kopieren

Fc9004f2bab3e1aa92ce1909abc51752d509e98d

Markieren Sie in der Timeline wieder das Videobjekt. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste im Layoutdesigner und wählen Sie im Kontextmenü "Pfad kopieren". Den kopierten Pfad fügen Sie beim "Weißen Hintergrund"-Objekt auf die gleiche Weise durch "Pfad einfügen" wieder ein. Nun erscheint eine Markierungslinie, die uns als Orientierung dient.

Auf Markierung anpassen

E6b6df456f6ed4f40ed91f3dd97b88fddcd54a0f

Passen Sie jetzt das Transparente-Hintergrund-Objekt im Layoutdesigner an die Markierung an. Sie können dabei ruhig ein wenig überlappen.

Rahmen für das Video auswählen

0d8aee128a767865c7884cb4fd24992ffabfb5cc

Wählen Sie jetzt aus der Toolbox in den "Bildeffekten" einen Rahmen - in diesem Beispiel "Dezenter Weißer Rahmen" - und ziehen Sie diesen auf das "Transparenter Hintergrund"-Objekt in der Timeline.

B1d4562e644f170033497d0cc5af92772b3a8ed3

Markieren Sie nun das Video-Objekt und korrigieren Sie, wenn nötig, im Layoutdesigner abschließend die Größe des Videobildes.

Weitere Informationen zum Thema Handyvideos gibt es hier http://www.aquasoft.de/blog/hilfe/handy-video-drehen-in-der-aquasoft-diashow/

Mehr Infos zu den DiaShow-Programmen unter www.AquaSoft.de.

The respective author is responsible for articles (snaptips) within this service.

Leave a comment

xYou need to be logged in to leave a comment

Login